Unsere Mitgliedsvereine      
         
 
Neue Kategorie für unsere Mitgliedsvereine
  Der Landesvorstand möchte seinen Mitgliedsvereinen die Möglichkeit geben, in einer Kategorie
  die sich  "  Unsere Vereine " nennt, sich auf der Interseite des Landesverbandes NRW zu präsentieren.
  Dort können Neuigkeiten, anstehende Veranstaltungen, Photos, Zeitungsausschnitte usw. veröffentlicht werden.
   
  Diese Vereinsinformationen bitte an folgende E-Mail senden:    redaktion@knappen-nrw.de
     
  Oder per Post an:  Landesverband Berg- und Knappenvereine NRW
    2. Geschäftsführer - Ingo Neuhaus
    Sudetenstr. 10 a
    45711 Datteln
     
   
 
         
         
         
 
Bergknappenverein  St.  Barbara  Kevelaer
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Kevelaer Blatt - 41. Ausgabe
     
     
 
         
         
         
 
Bergmannsvereine Bergmannsglück e.V. Datteln
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Dattelner Morgenpost vom 02.08.2016
     
     
 
         
         
         
 
Allgemeiner Knappenverein "Glück Auf" Hamm - Nordenfeldmark Heessen 1907 e.V.
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Westfälischen Anzeiger am 19.09.2015
     
     
  Online Bericht  WA vom 18.09.2015    -    Link
     
     
 
         
         
         
 
Allgemeiner Knappenverein "Glück Auf" Hamm - Nordenfeldmark Heessen 1907 e.V.
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Steinkohle 09-2015
     
     
 
         
         
         
 
Bergmannsvereine Bergmannsglück e.V. Datteln
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Dattelner Morgenpost vom 05.09.2015
     
     
 
         
         
         
         
         
 
Allgemeiner Knappenverein "Glück Auf" Hamm - Nordenfeldmark Heessen 1907 e.V.
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Westfälischen Anzeiger vom
     
     
 
         
         
         
 
Allgemeiner Knappenverein "Glück Auf" Hamm - Nordenfeldmark Heessen 1907 e.V.
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Westfälischen Anzeiger vom
     
     
 
         
         
         
         
 
Knappenverein Dinslaken Lohberg 1890 e.V.
  Zeitungsbericht über unseren Bergkameraden  Hermann Dolar
     
 
 
     
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: NRZ am Wochenende 13.06.2015
     
   
     
 
         
         
         
 
Allgemeiner Knappenverein "Glück Auf" Hamm - Nordenfeldmark Heessen 1907 e.V.
     
 
     
 
     
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Westfälischen Anzeiger 12.02.2015
     
  Photo`s :   Sensationsfund zur Zeche Sachsen   -   Link
     
 
         
         
         
 
Allgemeiner Knappenverein "Glück Auf" Hamm - Nordenfeldmark Heessen 1907 e.V.
     
 
     
  ! zum vergrössern bitte  Bericht  /  Bild  anklicken !
     
  Quelle: Westfälischen Anzeiger vom 24. Und 26.Oktober 2013
     
  Photo`s :   Eine Grubenlok auf dem Weg zum Bestimmungsort  Sachsenkreisel   -   Link
     
 
         
         
         
 
Euroregionaler Knappentag im Grube - Adolf - Park des Bergbaudenkmal Adolf e.V.
  Es roch nach Arbeit am Wochenende auf dem Gelände des Grube-Adolf-Parks. Und 000001e84fa7ea5e_knappentag3_online.jpg
  viele hundert Gäste zeigten, dass der erste euregionale Knappentag des Vereins
  Grube Adolf die monatelange Vorbereitungszeit wert war.
  Nicht nur die vielen ehemaligen Bergleute und Mitglieder von Knappenvereinen aus
  dem Aachener Revier, Belgien, den Niederlanden und dem Ruhrgebiet machten mit
  ihren Arbeits- und Festoutfits das ehemalige Zechengelände zum pulsierenden
  Zentrum des Interesses. Nicht zuletzt auch der treibende Rhythmus der
  Dampfmaschine zeigte, dass hier vor Ort die Bergbaugeschichte sehr aktiv ist.  
  Maschinenexperte Willi Klaßen ließ den gigantischen Kraftspender ein ums andere  
  Mal anlaufen, erklärte jedes noch so winzige Detail und zeigte die Faszination Dampfkraft im Fördermaschinenhaus.
     
  Und...  hier ...geht es weiter mit dem Bericht.....   
     
  Bildergalerie  Aachener Zeitung  -  Link  
     
  Quelle: Aachener Zeitung vom 7.Juli 2013  
     
  Filme  
  Herzogenrath Merkstein Bergparade Euregionaler Knappentag    -    Link   
     
 
         
         
 
140 Jahre Knappenverein Giershagen

 

 

  Viele Gäste waren gekommen, um mit dem Knappenverein gemeinsam die
  Mettenschicht zum 140jährige Vereinsjubiläum zu feiern. Sie begann in der bis auf .
  den letzten Platz gefüllten Kirche mit einem feierlichen Bergmannsgottesdienst. Er
  wurde zelebriert von Pfarrer Johannes Klocke, der eine eindrucksvolle Predigt mit
  bergbaulichem Hintergrund hielt, die den Zuhörern noch lange in Erinnerung bleiben
  wird. Musikverein und Männergesangverein wirkten an der Gestaltung der Messe mit
   
  Und...  hier ...geht es weiter mit dem Bericht..... 
   
  Quelle: Ruhr Der Förderverein „Unser Giershagen„ e.V.
 
         
         
 
Knappenverein Glückauf Lünen-Alstedde feiert 60 jähriges Der Knappenverein 'Glückauf Altlünen-Alstedde' mit der Frauengruppe führt den Festumzug an.
  60 Jahre Knappenverein "Glückauf" Altlünen-Alstedde - dieser runde Geburtstag ist
  gebührend  gefeiert worden.
   
  Bilder und einen Kurzbericht finden sie unter folgender Adresse - Link
   
  Zeitungsartikel Ruhr Nachrichten - Link
   
   
   
  Quelle: Ruhr Nachrichten.de vom 16.06.2013 und 17.06.2013
 
         
         
         
 
B.U.V Dortmund - Mengede  
  OESTRICH Musikalisches Sommerfest: Am Sonntag begeisterte Frank Koch mit
  Liedern von Peter Alexander das Publikum im ausverkauften evangelischen
  Gemeindehaus in Nette. Doch Koch stellte nicht nur seine Gesangsqualitäten unter
  Beweis.
   
  Frank Kochs Auftritt war der Höhepunkt beim Sommerfest des Bergmanns-
  Unterstützungs-Verein Mengede. Er überzeugte nicht nur mit Songs von
  Peter Alexander sondern auch als Entertainer kam er beim Publikum super an.
   (Foto: Stephan Schütze )
   
  „Die kleine Kneipe in unserer Straße...“ war es nicht, in der am Sonntag Lieder des  
  2011 im Alter von 84 Jahren verstorbenen Peter Alexander erklangen, sondern das  
  ausverkaufte evangelische Gemeindehaus in Nette. Dort feierte nämlich der Bergmanns-Unterstützungs-Verein (BUV)
  Mengede sein großes Sommerfest.
  Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt von Frank Koch, der fast zwei Stunden lang mit Liedern des österreichischen
  Schlagerkönigs und außerdem mit Entertainer-Qualitäten begeisterte.
   
  Vier Jahre unter Tage
  Koch stammt aus einer Huckarder Bergmannsfamilie und war selbst vier Jahre unter Tage tätig. Längst ist er aber ein
  vielseitiger und erfolgreicher Musiker mit Wohnsitz in Westerfilde. Sein Auftritt beim BUV war für ihn übrigens ein Heimspiel.
  Denn er ist inzwischen Mitglied im ältesten Mengeder Knappenverein. Der will übrigens im nächsten Jahr sein 130-jähriges Bestehen „ganz groß“ feiern, wie Vorsitzender Arno Steuer verriet.

Auf die Idee, „Peter dem Großen“ (s)eine stimmliche Referenz zu erweisen, kam Koch vor zwei Jahren. Dessen Lieder hatte er bisher nur manchmal bei Konzerten seiner Band „Alpin Sound NRW“ eingestreut. Jetzt kann er sich vor Auftritten, bei denen man ihn mit den Peter-Alexander-Hits hören will, kaum noch retten. 40 waren es 2012.

In diesem Jahr werden es wohl weit mehr sein. Besonders stolz ist der Träger des Deutschen Parodisten Preises 2012 über eine Einladung aus der österreichischen Heimat des Hit-Königs: Am 22. Juni tritt Frank in Graz auf.

Sein Konzert beim BUV war als musikalische Alexander-Chronologie angelegt. Dafür hatte er 24 Titel ausgewählt. Vom ersten Erfolgshit „Das machen nur die Beine von Dolores“ aus dem Jahr 1951 bis zu der einleitend zitierten „Kleinen Kneipe“ aus dem Jahr 1976. Alexanders letzter Schlager-Volltreffer. 2003 nach dem Tod seiner Tochter und seiner Frau hatte dieser sich aus dem Schlagergeschäft zurückgezogen.

Lieder sollen weiterleben

Doch seine Lieder sollen nicht nur auf Schallplatten und CD´s weiterleben, meint Frank Koch. Verblüffend ist – bis auf wenige Nuancen – die Ähnlichkeit seiner Stimme mit der des Originals. Deshalb zweifeln manche, ob sein Gesang wirklich echt ist.

Frank Koch versichert allerdings: „Ich singe zu einhundert Prozent live.“ Und das konnte man am Sonntag dann auch hören. Bewusst verzichtete er aber darauf, Peter Alexander und dessen Art und Weise zu singen, komplett zu imitieren. Denn, so seine Meinung: „Der war einmalig und bleibt einmalig.“
     
     
  Quelle: Ruhr Nachrichten.de vom 11.06.2013  
     
 
         
         
         
     
   
 
 
Hauptmenü
 
 
 
 
       
       
optimiert für IE 7 & MF 3  •  Auflösung 1152 x 864 Pixel